Hintergrund LAC Oberhausen

Joshua Abuaku startete in die Freiluftsaison

Joshua Abuaku startete in Pliezhausen in die Freiluftsaison 2017. Nach durchwachsener Hallensaison liegt das Augenmerk nun wieder auf den Sommerwettkämpfen. Mit neuer Motivation nach dem 4 wöchigen Trainingslager in Südafrika in der Höhe hat Joshua neue Kraft gesammelt. In Pliezhausen startete die Saison traditionell mit den „krummen“ Strecken. 300 Hürdenlauf sowie 300 m Hürdenlauf mit anschließender Tempolaufstrecke für die restlichen 100 m ohne Hürden.
Mit der neu erarbeiteten Schrittgestaltung vom Start weg hoffen Joshua und sein Trainer Heinz-Werner Belke auf schnellere Zeiten mit Hinblick auf die Qualifikation zur U23 Europameisterschaft.
Mit einer Zeit von 36,6 sek. lief Joshua auf Anhieb eine neue Bestzeit über 300 m Hürden.
Die Zeit über 300 m Hürden + 100 m flach, die eine erste Einschätzung der neuen 400 m Zeiten geben soll, lag dann bei 50,66 sek. Dies bedeutet auf jeden Fall eine mögliche Verbesserung seiner alten Bestzeit von 51,17 sek. aus dem letzten Jahr.
Der nächste Wettkampf, dann über die volle Strecke, wird bei den Deutschen Hochschulmeisterschaften in Kassel sein. Hier will Joshua ebenfalls schon eine Quali laufen – und zwar für die Universiade in Taipeh. Hier ist die Qualifikationsnorm 50,50 sek.