Hintergrund LAC Oberhausen

Kreismeisterschaften in Rhede

Ein wettkampfreiches Wochenende hat Jana Horvat, Werferin der LAV Oberhausen in der Klasse der weibl. JgdB, hinter sich gebracht. Zum Auftakt ging es Freitagnachmittag zu den Münsterländer Meisterschaften. An diesem Tag war hier der Hammerwurf angesetzt, welcher als Wertungswettkampf für den NRW Hammerwurf-Cup ausgeschrieben war. Rechlich Regen während des gesamten Wettkampfs war kein Vorbote für gute Leistung. Umso erstaunlicher war, dass Jana gleich in ihrem ersten Versuch mit 35,58 Metern eine neue Jahresbestweite warf. Leider konnte sie sich dann in den weiteren Versuchen nicht mehr steigern aber eine gute Wurfserie abliefern.
Am nächsten Tag standen für sie und ihre Vereinskammeraden/innen die Kreismeisterschaften in Rhede auf dem Plan. Gutes Wetter ließ auf gute Leistungen hoffen. Ein neuer Hammerwurfring, der dann auch noch ständig gewässert wurde, fand bei Jana nicht den großen Anklang. Mit 32,50 Metern im ersten Versuch sicherte sie sich den ersten Platz und nutze die weiteren Versuche, um einige technische Änderungen auszuprobieren. Beim anschließenden Diskuswurf konnte sie sich mit 23,64 Metern auf den dritten Platz werfen.
Ebenfalls in Rhede liefen Robin Wortelkamp (M) und Jonas Franz (U18) über 800 Meter. Robin schaffte es, vom Start weg die zweite Position zu halten und sicherte sich damit in der Klasse der Männer nach 2:04,56 Minuten den Titel. Jonas (U18) überquerte die Ziellinie nach 2:21,52 Minuten als Fünfter. Dirk Kathage (M) konnte sich für den Endlauf über 100 Metern qualifizieren. Hier belegte er nach 12,42 Sekunden den vierten Platz. Tom-Sengua Malutedi nahm die 200 Meter Strecke unter seine Spikes. Nach 25,93 Sekunden überquerte er die Zielline als Sechster.
Gut lief es endlich mal wieder für Julia Tysiak. Im Feld der Frauen konnte sie sich beim Weitsprung mit 5,10 Metern den Vizetitel sichern. Linda Wiegand sprang hier mit 4,51 Metern auf Platz vier.