Hintergrund LAC Oberhausen

Doppelter Erfolg für Laurenz Kukwa. Annika Vössing gewinnt den Kreismeistertitel über die Kurz- und Langstrecke

Am Sonntag, den 12. Februar 2017, fanden die diesjährigen Kreis-Cross-Meisterschaften des LVN Kreises Rhein-Lippe in Hünxe statt, bei denen auch zahlreiche LAV Athleten der unterschiedlichen Altersklassen erfolgreich an den Start gingen. Mit 6 Kreismeistertiteln und 12 weiteren Podestplätzen war es ein gelungener Start in die junge Saison.
Der Rundkurs war schwierig zu laufen. Die Wiese war als Startpunkt aufgrund der Witterungsverhältnisse extrem nass und rutschig. Weiter ging es in einer engen Streckenführung über gepflasterte Wege, unbefestigte Waldwege und Asphalt zurück über die Wiese ins Stadion zum Zieleinlauf.
Der Wettkampf begann mit den jüngsten Teilnehmern, die eine kleine Runde über 1020 m liefen. Im Lauf der W8/W9 erliefen sich Hannah Keller (W9) den 3. Platz und Sophie Hentschel (W8) den 4. Platz. Gemeinsam mit Sina Kohlbrenner gab es den 2. Platz in der Mannschaftswertung U10. Im Lauf der M8/M9 erkämpften sich Jonas Ziegler, Mo Hausendorf und Jonah Adlers (alle M8) die Plätze 2, 3 und 5. Mathies Dalkowski (M9) sprang als Dritter aufs Podest. Gemeinsam mit Jonas Ziegler und Ben Goddinger (M9, 8.) holte er sich den zweiten Platz in der Mannschaftswertung U10.
Im Lauf der W10/W11 wurde beim Start gedrängelt, so dass Linda Peters zu Boden gestoßen wurde und Sarah Scholz über sie drüber fiel. Beide nahmen beherzt das Rennen wieder auf. In der Altersklasse W10 sprang Amy Hentschel als Dritte aufs Podest. Emma Bruckmann wurde Vierte. Linda Peters beendete das Rennen als Fünfte. In der Mannschaftswertung erreichten diese Drei den zweiten Platz. Drittbeste Mannschaft wurden Leni Standszus (W11, 8.), Karlotta Lenau (7.) und Amelie Klapp 8. (beide W10).
Über den Kreismeistertitel im Crosslauf freute sich der 10jährige Laurenz Kukwa genauso wie in der Mannschaftswertung U12 mit seinen Teamkollegen Elias Giokas (5.) und Jaden Oster (6.). In der M11 belegten Samuel Blum, Fabian Adolphs und Andrey Kuhn die Plätze 4, 5 und 7. Die Schüler M13 mussten zwei kleine Runden mit einer Gesamtlänge von 1.930 m laufen. Diesen Lauf gewann Laurenz Klever vor seinem Mannschaftskameraden Raphael Frank. Im nächsten Lauf ging es für die Erwachsenen über eine Strecke von 2.370 Metern, bei denen sie zwei große Runden laufen mussten. Hier dominierte Annika Vössing (Frauen) das gesamte Feld und gewann in 9:24 Min. Zwei Sekunden später kam Frank Horvath ins Ziel und holte sich damit den Sieg in der M50. In der AK Männer lief Dirk Kathage als Dritter ins Ziel. Als einzige Doppelstarterin startete Annika Vössing auch über die Langstrecke. Hierbei mussten die 6.890 m über sechs große Runden absolviert werden. Diesen Lauf gewann Vössing in 28:07 Minuten mit deutlichem Abstand zur Zweitplatzierten, die nach 35 Minuten ins Ziel kam.